Jack Russell Forum

FĂĽr Besitzer und Liebhaber des Jack Russell Terriers
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 01:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


User Information
Guest Avatar




Facebook, Google Login
Registrierung
Unser neues Forenlogo

Das Team

Administratoren

russel

Moderatoren

rebus
rusty
Neue Beiträge
Dalmatiner Mix in Bremen Nord an HauptstraĂźe ausgesetzt
von: TerrierTänzer 4. Aug 2017, 17:01 zum letzten Beitrag 4. Aug 2017, 17:01

Sylvesterknallerei verbieten
von: TerrierTänzer 19. Jun 2017, 09:29 zum letzten Beitrag 19. Jun 2017, 09:29



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Tiere sind keine Sache - Deine Stimme zählt !
#1BeitragVerfasst: 6. Aug 2007, 19:53 
Offline
Russell-Chefin
Russell-Chefin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2007
Beiträge: 7187
Wohnort: vom Wasser umgeben
Geschlecht: weiblich
Highscores: 404
1.Hundename: Rusty
2.Hundename: Felix
Hundegeburtstag: 11. Nov 2005
Zweithundgeburtstag: 3. Jul 2007
Initiative „Tiere sind keine Sachen“

Haben Sie gewusst, dass Ihr Haustier vor dem Gesetz nicht als Lebewesen, sondern als Sache behandelt wird?
Helfen Sie mit, dies zu ändern!

Das sollten Sie tun:

Um den seriösen Hintergrund zu unterstreichen geht es hier um Ihre Adresse und Ihre Unterschrift auf dem hinterlegten PDF. Dokument, das sie entweder ausdrucken und an meine Faxnummer senden, oder als gescanntes Dokument an mich mailen können.
Alle Adressen und Unterschriften werden gesammelt und mit einer damit verbundenen Aktion, den zuständigen Regierungsstellen vorgelegt.

Die ganze Aktion mit allen Hintergründen sowie das PDF-Dokument finden Ihr hier:
http://www.fee-prolife.de/

Der Gesetztestext

Fremde Sache

Sachen sind körperliche Gegenstände. Auch Tiere sind Sachen im Sinne des § 303 StGB. Zwei Begründungen werden gegeben:
1. Das Strafrecht bildet seine Begriffe eigenständig und unabhängig vom Zivilrecht. Deshalb ist § 90a BGB für das Strafrecht unbeachtlich. Tiere waren schon immer Sachen; daran hat sich im Strafrecht trotz § 90a BGB nichts geändert.
2. § 90a BGB gilt auch für das Strafrecht. Nach dessen Satz 1 sind Tiere keine Sachen. Nach Satz 3 sind aber die für Sachen geltenden Vorschriften, also auch 303 StGB, auf Tiere entsprechend anzuwenden.

§ 90a BGB
Tiere sind keine Sachen. Sie werden durch besondere Gesetze geschützt. Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften entsprechend anzuwenden, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.
§ 303 StGB Sachbeschädigung
(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.

Bild

Leitet diesen Aufruf weiter, jede Stimme wird gebraucht!

_________________
Liebe GrĂĽĂźe von Conny
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#2BeitragVerfasst: 9. Aug 2007, 20:30 
Offline
Russell-Chefin
Russell-Chefin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2007
Beiträge: 7187
Wohnort: vom Wasser umgeben
Geschlecht: weiblich
Highscores: 404
1.Hundename: Rusty
2.Hundename: Felix
Hundegeburtstag: 11. Nov 2005
Zweithundgeburtstag: 3. Jul 2007
Liebe Forenmitglieder, ich möchte euch alle bitten,

gebt eure Stimme ab !


Es geht hier nicht nur um die kleine Fee, die so ein schlimmes Schicksale hatte, es geht um jedes Tier. Jedem Tier von euch kann so etwas oder auch anderes passieren. Es wird Zeit, das auch ein Tier nicht mehr nur als Sache behandelt wird.
Also, unterschreibt den Aufruf, es kostet euch nichts (ausser vielleicht die Portokosten)und das ist es wert, denke ich. Meine Unterschrift ist auch schon unterwegs!

_________________
Liebe GrĂĽĂźe von Conny
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Der Fall Fee und die Aktion: "Tiere sind keine Sache&qu
#3BeitragVerfasst: 27. Aug 2007, 19:38 

Highscores: 604
Das ist bisher passiert:

1. die Hundehalterin hat lebenslanges Tierhalteverbot bekommen.
2. sie musste 500 € an die Stadt zahlen, wegen Nicheinhaltung von Leinen- und Maulkorbzwang.
3. Strafrechtlich wird gegen sie wegen Fahrlässiger Sachbeschädigung ermittelt. evtl. kommt noch unterlassene Hilfeleistung hinzu.
4. Per Anwalt wurde Schadenersatz geltend gemacht
(Anschaffungspreis Hund, Blutdurchtränkte Kleidung, Tierarztkosten, Anwaltskosten). dabei weiß ich noch nicht, welche Kosten Ihre Haftpflicht übernimmt.
5. der Schäferhund befindet sich in einem Tierheim. Er wird seines Lebens nicht mehr vermittelt, wird aber auch nicht getötet. Ich habe guten Kontakt zu dem dortigen Tiertrainer, der gleichfalls Vorstand eines mit mir kooperierenden Hunde-Vereins ist.
Bisher habe ich bei der Aktion "Tiere sind keine Sache" ca. 730 Unterschriften erhalten. Ich hoffe, es werden noch viel mehr, damit ein Schritt gemacht wird, um eine neues adäquates Gesetz zu verabschieden. Ich arbeite zur Zeit mit einem engagiertem Juristen zusammen. Wir entwerfen eine Petition und einen Gesetzesentwurf. Die wichtigen Punkte sind Ausbildung zum Hunde- und Haltertrainer sowie eine Adoption von Haustieren, deren Leben, wenn es bedroht oder getötet wird unter Strafe steht.

Bereits weitere Vereine haben Ihre UnterstĂĽtzung zugesagt:

1.Aktion Tier, Menschen fĂĽr Tiere e.V.
2.Hund und Halter e.V.
2.bergische Hunde e.V.

Nach vielen kontroversen Debatten in den verschiedensten Foren, bin ich nun sicher, es geht nur in Eigenregie! Zu wenige konstruktive Vorschläge, dabei zu viele Großhundbesitzer mit Angst, dass Ihnen noch schärfere Gesetze um die Ohren gehauen werden. Deswegen setze ich mich für alle Haustiere ein. Und jeder und da wiederhole ich mich gerne, sollte seine Unterschrift leisten, damit etwas geändert wird.
Deswegen halte ich die Aktion, den Paragraphen §90a BGB, für alle Tiere dahingehend zu ändern, damit abschreckend der verschuldete Tod eines adoptierten Tieres od. wie ich mich bisher immer ausgedrückt habe "eines "Premiumtieres", auch abschreckend unter Strafe steht. Und da sind wir uns sicher alle einig, Tiere sind keine Sache, aber auch keine Menschen, trotzdem sind Sie uns so wichtig, wenn Sie zu Familienmitgliedern geworden sind, wie unsere Kinder
Mir ist nach wie vor bewusst, nicht nur einfach eine Änderung des Gesetzes zu wünschen, sondern auch konkrete Vorschläge anzubringen.
Da ist wie gesagt jeder gefordert. Es sollte eine Ausbildung zur Haltung von Tieren geben. Es muss mehr Verantwortung geschaffen werden.
Man kann so viele Fälle verhindern, wenn ein neues Bewusstsein geschaffen wird. Es muss ein harmonischeres Miteinander, auch unter den Tierbesitzern geben. Die Politik ist nicht gefordert, wenn sich zu viele Lager spalten. Lasst uns also einfach in dem groben Punkt dieser Aktion einig sein. Alles weitere wird sich dann finden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#4BeitragVerfasst: 27. Aug 2007, 20:03 

Highscores: 604
Das tut mir so leid! Die arme kleine Fee!

Ich versteh nicht wie man ein Tier als "Sache" sehen kann!

Wär von der Schäferhündin ein Mensch oder gar ein Kind verletzt worden, wäre diese Sache ausgegangen. Aber dadurch das es "nur" ein Hund war, finden die meisten Menschen es nicht für schlimm. Für mich ist das total unverständlich. Solche Leute verstehen einfach nicht, dass für die meisten Hundebesitzer ihr Begleiter wie ein Kind ist.
Er wird genauso ĂĽber alles geliebt wie das eigene Kind.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
#5BeitragVerfasst: 27. Aug 2007, 20:25 
Offline
Russell-Chefin
Russell-Chefin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2007
Beiträge: 7187
Wohnort: vom Wasser umgeben
Geschlecht: weiblich
Highscores: 404
1.Hundename: Rusty
2.Hundename: Felix
Hundegeburtstag: 11. Nov 2005
Zweithundgeburtstag: 3. Jul 2007
Und deswegen wird es Zeit, das sich da was ändert.
Ich persönlich werde diese Initiative mit meine Möglichkeiten (sind zwar nur kleine) unterstützen, soweit es geht. Ein einzelner kann nicht viel erreichen, aber je mehr sich an dieser Aktion beteiligen, umso mehr können wir erreichen.
Wir alle lieben unsere Hunde und übernehmen Verantwortung dafür. Nur leider sehen das nicht alle Menschen so.
Deswegen bitte ich hier nochmal alle User: Unterschreibt die Petition, macht den Fall bekannt, denn jeder kann was tun.

_________________
Liebe GrĂĽĂźe von Conny
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
#6BeitragVerfasst: 6. Sep 2007, 20:22 
Offline
Russell-Chefin
Russell-Chefin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2007
Beiträge: 7187
Wohnort: vom Wasser umgeben
Geschlecht: weiblich
Highscores: 404
1.Hundename: Rusty
2.Hundename: Felix
Hundegeburtstag: 11. Nov 2005
Zweithundgeburtstag: 3. Jul 2007
***mal wieder hochschubs***

Es werden immer noch Unterschriften gebraucht. Wir zählen auf eure Unterstützung!

_________________
Liebe GrĂĽĂźe von Conny
Bild


Nach oben
 Profil Besuche Website Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker